Muster gimp download

Muster gimp download

No Comments on Muster gimp download

Der typische Mustersuchpfad ist “C:-Dokumente und -Einstellungen” your_id.gimp-2.8″ oder möglicherweise “C:-Benutzer-your_id.gimp-2.8”. (Dies kann sich bei Windows- oder GIMP-Updates jederzeit ändern). Kopieren Sie die Datei, die Sie für GIMP erstellt haben, und fügen Sie sie ein. STARTEN Sie GIMP neu und öffnen Sie … , um Ihr Muster zu sehen. Es ist kein Geheimnis, dass GIMP eine großartige Kompatibilität mit Photoshop hat. Sie können nicht nur eine PSD-Datei mit GIMP öffnen und bearbeiten. Einige Photoshop-Komponenten, einschließlich Muster und Pinsel, können auch in GIMP verwendet werden. Sie können eine ABR-Datei (das Dateiformat von Photoshop-Muster und Pinsel) in GIMP verwenden. Wenn die Muster, die Sie hinzufügen möchten, in einem .pat-Format vorliegen, stellen Sie sicher, dass sie in einem einzigen Ordner zusammengefasst werden, bevor Sie sie in den Musterordner kopieren. Wenn die Patters in einem ABR-Format vorliegen, können Sie die ABR-Datei einfach in den Ordner Patterns einfügen. Eine ABR-Datei kann mehrere Muster enthalten. Wie Windows, In Linux, können Sie auch die Dateien der Muster kopieren, die Sie in das Musterverzeichnis kopieren möchten.

In den meisten Linux-Distributionen finden Sie diesen Ordner auf dem folgenden Pfad. Da GIMP weniger beliebt ist als Photoshop, ist es schwer genug, die nativen Musterdateien von GIMP (.pat-Dateien) zu finden. So können Sie stattdessen die Musterdateien von Photoshop herunterladen, wenn Sie neue Muster auf Ihrem GIMP installieren müssen. Um ein Muster verfügbar zu machen, platzieren Sie es in einem der Ordner im GIMP-Mustersuchpfad. Standardmäßig enthält der Mustersuchpfad zwei Ordner, den Ordner “Systemmuster”, den Sie nicht verwenden oder ändern sollten, und den Musterordner in Ihrem persönlichen GIMP-Verzeichnis. Sie können dem Mustersuchpfad neue Ordner hinzufügen, indem Sie die Seite Musterordner im Dialogfeld Einstellungen verwenden. Jede PAT-Datei (oder in GIMP 2.2, eines der anderen zulässigen Formate), die in einem Ordner im Mustersuchpfad enthalten ist, wird beim nächsten Start von GIMP im Dialogfeld Patterns angezeigt. Wenn Sie oft an einem Design mit GIMP arbeiten, stehen die Chancen gut, dass Sie oft auch Muster verwenden. Ein Muster ermöglicht es Ihnen, einen bestimmten Bereich auf Ihrem Design mit einem künstlerischen Hintergrund auszufüllen. Wie Leder, Marmor, Papier und so weiter.

In GIMP können Sie einem bestimmten Bereich mithilfe des Bucket Fill Tools ein Muster hinzufügen. GIMP selbst hat etwa 60 Standardmuster. Wenn Sie mehr Muster benötigen, können Sie auch neue installieren. Das Muster wird als “kachelbar” betrachtet, wenn keine Nähte mit den nebeneinander zulässigen Musterkopien sichtbar sind. Kachelbare Muster eignen sich am besten für viele Zwecke, obwohl es einige interessante Spezialeffekte gibt, die Sie mit nicht kachelbaren Mustern erstellen können. Als FYI sind Texturen im Allgemeinen identisch mit Mustern, obwohl einige Texturen möglicherweise nicht kachelbar sind. GIMP installiert mit einer Handvoll Muster, aber Sie können kostenlose erstellen oder finden, die Sie auch hinzufügen und verwenden können. Wenn Sie GIMP Muster hinzufügen, die sie in Filtereffekten, Logos und Text- und Bildbearbeitung verwenden können, können Sie Ihre eigenen, sehr einzigartigen Designs erstellen. Also, hier ist eine einfache Möglichkeit, Muster zu GIMP hinzuzufügen. Aber bevor Sie beginnen, könnte es helfen, zu erklären, was ein GIMP-Muster ist und wofür Sie es verwenden. Ein GIMP-Muster ist im Grunde ein kleines Bild. Es wird zum Ausfüllen von Regionen durch “Fliesen” verwendet.

Fliesen platziert Kopien des Musters nebeneinander wie Keramikfliesen auf einem Boden oder einer Wand. In GIMP werden Musterdateien im .pat-Format gespeichert.

Locations

ON THE RUN CLEAR LAKE

     

tel 281.480.5388 // fax 281.480.5654



ON THE RUN BEAUMONT

     

tel 409.861.1587 // fax 409.861.1587

Back to Top